Die Geschichte der Taube

 

Die Haustaube ist die gezähmte Form der Felsentaube, die ursprünglich im Orient gezüchtet würde. Die Brieftaube ist die zur Nachrichten Übermittlung eingesetzte Haustaube. In der heutigen zeit werden Haustauben vor allem als Brieftauben und als Rassetauben gehalten. Die früher verbreitete Haltung zur Fleischgewinnung ist seltener geworden. Weiße Tauben sind schon in der Bibel beschrieben, Heute existieren über 800 verschiedene Rassen weltweit, die sich im laufen der Zeit entwickelt haben. Tauben leben in Schwärmen und sind standorttreu, sie verlassen in der Brutzeit ihre Nester nur zur Futteraufnahme. Im Gegensatz zu anderen Vogelarten heben die Tauben ihren Kopf nicht zum Trinken.

Die gezüchteten Taubenrassen unserer Mitglieder

Name Vorname Tauben
Dürrenberger Bernhard Startauben schwarz
Mennig Verena Südd. Schildtaube m.w B
Sohler Florian Fränkische Samtschilder schwarz
Sohler ZG Markus u. Adelbert  Nürnberger Lerchen gelercht u.mehlicht mit Binden
Mennig Hubert und Sebastian Gimpeltauben: Kupfergimpel schwarzflügel u. m w. B Blauflügel o.B Goldgimpel schwarzflügel, u. m. w. Schw
 
Schele Friedel Süddeutsche Blasen blau m.schw. B.
Sächsische Flügeltauben rot, schwarz
Berhardiner Schecken blau
Sächsiche Möchtaube rot m-w-B-
Gletter  Alois Altenburger Trommeltauben
Kahlgrün Hans-Jürgen Wiener Hochflieger